Pferdehof Gruber
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 
Hippolini® - was ist das?
 
 
Beim HIPPOLINI® wird in Gruppen von 6-8 Kindern und zwei ausgebildeten Ponys gearbeitet.
Ziel ist es, mithilfe von pädagogisch durchdachten und aufeinander aufbauenden Spielen mit genügend Bewegung eine solide Basis zu schaffen.
Durch die regelmäßige Arbeit in den Kleingruppen fühlen sich die Kinder schneller wohl, lernen die Pferde gemeinsam mit anderen besser kennen und verlieren somit schnell ihre Berührungsängste.
Unter anderem lernen die jungen Reiter angstfrei, einfühlsam aber auch durchsetzungsfähig mit den Tieren umzugehen. Natürlich erarbeiten sich die Kinder auch ein umfassendes Grundwissen von der Pferdepflege über die Haltung bis zum Sport, allen voran aber einen ausbalancierten Grund- und
Springsitz in allen Gangarten.

                                          
Mein Weg zu Hippolini
Am elterlichen Hof wollten wir vor allem im infrastrukturellen Bereich einiges tun. Zufällig kam ich auf einen interessanten Hof in Niederösterreich, wo ich mir eine spezielle Arbeitsweise mit Kindern namens HIPPOLINI, die dort durch Fr. Roswitha Schreiber-Jetzinger ausgeübt wird anschaute.
Nach einem ausführlichen Gespräch und einem detaillierten Einblick in die Organisation HIPPOLINI vergingen nicht viele Tage und ich war bereits für den nächsten HIPPOLINI-Kurs angemeldet.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü